Super Leistung der Elite-Juniorinnen!

Super Leistung der Elite-Juniorinnen!

Pünktlich um 16.00h startete das Spiel der Elite-Juniorinnen gegen den HC Brühl St. Gallen in der Gotthelfhalle. Der Spielstart gelang den Rotweiss-Spielerinnen: nach 5 Minuten hiess der Spielstand 3:1 für die Thunerinnen. Leider folgten danach 15 Minuten, die von sehr vielen technischen Fehlern, vielen Fehlwürfen und nicht verwerteten Torwürfen gezeichnet waren; dies erlaubte dem Gegner in Führung zu gehen. Doch die Mannschaft liess den Kopf nicht hängen, fand zunehmend ins Spiel und konnte bis zur Pause auf 7:12 aufholen.

Nach er Pause fiel die zunehmend bessere Verteidigung des Heim-Teams auf. Nach 10 Spielminuten zeigte die Anzeige 14:16. Dann musste Desirée zum zweiten Mal mit einer Zweiminutenstrafe das Spielfeld verlassen und Julia zog nach einigen Sekunden nach und musste ebenfalls auf der Strafbank Platz nehmen. Trotzdem gelang es den St. Gallerinnen nicht, mit mehr als 3 Toren Differenz davon zu ziehen – auch heute war es Nora, die bei Unterzahl den Ball im gegnerischen Tor platzierte! Dann stellten die Brühlerinnen die Verteidigung um; mit einer offensiven Deckung wurde versucht Desirée weniger Platz zu geben. Doch auch hier wussten die Rotweiss-Spielerinnen eine Reaktion zu zeigen: mit schönen Spielzügen nutzten sie den Platz aus und konnten über die Flügelspielerinnen einige Tore erzielen. In der 57. Minute standen von beiden Mannschaften je nur noch 4 Spielerinnen auf dem Feld. Trotz nachlassender Energie verteidigten die Thunerinnen immer noch sehr gut und der Tor-Unterschied betrug nur noch 2 Tore! Leider reichte die Rotweiss-Energie nicht mehr aus um den Ausgleich zu erspielen. Die gegnerische Mannschaft erhielt mit dem Schlusspfiff einen Siebenmeter zugesprochen, der dann auch verwertet wurde. Somit endete das Spiel mit einem gut erkämpften Schlussresultat von 22:25!

Elite-Juniorinnen weiter so!

mk

News Übersicht