Hart umkämpfter Sieg

Hart umkämpfter Sieg

Da am "Zürich-Weekend" das zweite Spiel glücklos mit einen Tor Unterschied verloren wurde, mussten die Juniorinnen dieses Mal unbedingt das Spiel gewinnen und 2 Punkte auf ihr Konto gutschreiben lassen.

Der Druck auf die Spielerinnen war gross, hatte sich Arne doch dazu entschieden, nach der guten Leistungen vom letzten Spiel, vorwiegend die jungen Spielerinnen einzusetzen!

Das Spiel startete für jede Mannschaft mit je einem Fehlwurf. Dann legten die Stanser-Spielerinnen jeweils ein Tor vor und die Thunerinnen glichen den Spielstand aus. Wie so oft, kämpften unsere Girls mit vielen technischen Fehlern und Missverständnissen im Angriff wie auch in der Verteidigung.

Da ganze Spiel zeichnete sich durch viel Fouls aus, dem entsprechend zückten die Schiedsrichter einige Male die gelbe Karte und wurden diverse Penaltis geschossen. Desirée konnte alle Strafwürfe im gegnerischen Netz versenken, hingen hielten unsere Keeperinnen Naya, die sich zunehmend als Torfrau wohl fühlt, wie auch Julia je einen gegnerischen Penalti!

Nach dem Pausenstand von 8:8 hiess es für die Rotweiss-Spielrinnen noch einmal vollen Einsatz zu zeigen! Leider mussten immer wieder eine Spielerin ein Zweiminuten-Strafe absitzen und die Stanserinnen konnten einen 2 - 3 Tore-Vorsprung herausspielen.

Dann wurde es ganz spannend: Eine Spielerin des Heimteams musste mit einer roten Karte das Spielfeld verlassen und nur noch 4 Spielerinnen vom Heimteam standen auf dem Platz und man wähnte das Spiel bereits verloren! Doch weit gefehlt! Unsere Team-Jüngste - Mannschafts-Topscorerin des 1. GC-Spieles von letztem Wochenende! – liess sich von der Situation nicht beeindrucken und überrannte die gegnerische Verteidigung und versenkte den Ball im Tor und Jana und Desirée zogen nach!

Diese Mal stand das Glück auf der Seite der unserer Elite-Spielerinnen und das Spiel konnte mit 21:20 gewonnen werden!

mk

 

News Übersicht